Royal icing…

… ist der nette englische Name für Eiweißspritzglasur. Ihr kennt sie von Jahrmarkt-Lebkuchenherzen und Zuckerrosen aus der Backabteilung im Supermarkt. Ich nutze sie vor allem, um meine Kekse zu verzieren. Mit verschiedenen Konsistenzen lässt sich damit alles Mögliche anstellen.

2016-02-09_kekse9

Auf dem Foto seht ihr, mit welchen drei Konsistenzen ich arbeite. Die flüssige nutze ich für Grundierungen und die Nass-in-Nass-Technik, die mittlere Konsistenz Weiterlesen

Advertisements

Der richtige Keksteig

Wer seinen Cookie nach dem Backen mit Spritzglasur verzieren möchte, braucht einen Keks, der nicht zu süß ist und seine Form beim Backen behält. Ich habe verschiedene Rezepte probiert, bis ich das richtige für mich gefunden habe.

DSC_0287_2

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 130 g Puderzucker
  • 250 g Butter
  • 1 Ei
  • Mark einer Vanilleschote

Weiterlesen