Ostereier werden mit Pinsel und Farbe bemalt. An diese Regel will ich mich auch beim Backen halten und zeige euch deshalb eine Technik, mit der ihr mit wenig Aufwand und viel Freude tolle, essbare Oster-Kunstwerke kreiert.

20170414_125849

Was ihr braucht, sind Kekse aus meinem Teig und Royal Icing in flüssiger und mittlerer Konsistenz. Gebt das mittlere Icing ungefärbt in eine Spritztüte mit Lochtülle. Das flüssige Icing teilt ihr auf, färbt es ein und gebt es in Spritzbeutel ohne Tülle. Schneidet sie unten auf und grundiert damit die Kekse.

Wenn die Grundierungen getrocknet sind, tragt ihr mit dem weißen Icing grobe Blumenmuster auf, die ihr dann mit dem Pinsel verstreicht. Wenn das Muster getrocknet ist, könnt ihr das Ganze wiederholen und so Details wie kleiner Blütenblätter ergänzen.

Jetzt nur noch trocknen lassen und ab damit ins Osternest.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s